Lady Gaga

Stefani Joanne Angelina Germanotta (* 28. März 1986 in London) ist eine US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. Sie trat zunächst im Theater auf, trat in Theaterstücken der High School auf und studierte an der CAP21 der Tisch School of the Arts der New York University, bevor sie ihre musikalische Karriere fortsetzte. Nachdem Gaga eine Rockband verlassen hatte, an der Avantgarde-Performance-Kunst der Lower East Side teilgenommen hatte und von einem Vertrag mit Def Jam Recordings ausgeschlossen worden war, arbeitete er als Songwriter für Sony / ATV Music Publishing. Von dort aus bemerkte die Aufnahmekünstlerin Akon ihre stimmlichen Fähigkeiten und half ihr, einen gemeinsamen Vertrag mit Interscope Records und seiner eigenen KonLive Distribution zu unterschreiben. Ihr Debütalbum The Fame (2008) war ein kritischer und kommerzieller Erfolg, der weltweite Singles wie „Just Dance“ und „Poker Face“ hervorbrachte. Ein weiteres erweitertes Stück (EP), The Fame Monster (2009), wurde mit einem ähnlichen Empfang aufgenommen und „Bad Romance“, „Telephone“ und „Alejandro“ wurden als erfolgreiche Singles veröffentlicht. Ihr zweites Album Born This Way in voller Länge wurde 2011 veröffentlicht und führte die Charts in mehr als 20 Ländern an, einschließlich den USA, wo es in der ersten Woche über eine Million Mal verkauft wurde. Das Album produzierte die Nummer eins Single „Born This Way“. Ihr drittes Album Artpop, das 2013 veröffentlicht wurde, führte die US-Charts an und enthielt die erfolgreiche Single „Applause“. 2014 veröffentlichte Gaga mit Tony Bennett ein gemeinsames Jazz-Album mit dem Titel Cheek to Cheek, das ihre dritte Nummer eins in Folge in den USA wurde. Für ihre Arbeit in der Fernsehserie American Horror Story: Hotel gewann Gaga 2016 einen Golden Globe Award. Mit einem weltweiten Album- und Einzelumsatz von 27 Millionen bzw. 146 Millionen im Januar 2016 ist sie eine der meistverkauften Musikerinnen aller Zeiten. Zu ihren Erfolgen zählen zwölf Guinness-Weltrekorde, drei Brit Awards und sechs Grammy Awards. Sie ist auch die erste Künstlerin, die den Contemporary Icon Award der Songwriters Hall of Fame gewonnen hat. Weitere Auszeichnungen sind ein Fashion Icon Lifetime Achievement Award des Council of Fashion Designers of America (2011), regelmäßige Auftritte auf den Billboards Artists of the Year-Listen sowie Forbes ‚Power- und Earnings-Rankings. 2013 belegte Gaga den zweiten Platz in der Leserumfrage von Time unter den einflussreichsten Personen der letzten zehn Jahre, während sie 2015 zur Billboard-Frau des Jahres gekürt wurde. Sie ist bekannt für ihre philanthropische Arbeit und ihren sozialen Aktivismus, einschließlich LGBT-Rechten und der Born This Way Foundation. Lady Gaga in einem Nicht-Standard-Outfit
Lady Gaga in einem Nicht-Standard-Outfit

Mädchen zeigt nackten Hintern
Mädchen zeigt nackten Hintern

völlig nackt Lady Gaga Posen
völlig nackt Lady Gaga Posen

Mädchen mit rosa Haaren in einem BH
Mädchen mit rosa Haaren in einem BH

Lady Gaga im modernen Kleid im Konzert
Lady Gaga im modernen Kleid im Konzert

in ihrem BH auf die Fotografen mit dem Rücken
in ihrem BH auf die Fotografen mit dem Rücken

Mädchen mit rosa Haaren in Unterwäsche
Mädchen mit rosa Haaren in Unterwäsche

Share: